Vitalmarkt Uelzen

Frisch und handgemacht

Strahlender Sonnenschein, die Marktstraßen füllen sich. Das schöne Wetter lockt auf den VitalMarkt, zahlreiche Besucher drängen sich an die verschiedenen Stände, halten einen Schnack und lassen sich von den Marktbeschickern beraten.

Am Bäckerwagen von Marten Zaiser reißt der Strom der Käufer nicht ab. Neugierig schauen sie sich die frischen Kuchen, Brote und Brötchen an. „Mögen Sie lieber mehr oder weniger Körner?“, fragt Zaiser. Er nimmt sich Zeit, fragt nach Vorlieben und berät, bis die richtigen Backwaren im Körbchen der Kundin liegen. „Der Erdbeer- und der Käsekuchen sind immer frisch gebacken, eine Köstlichkeit“, schwärmt sie. Andere Kunden schätzen die große Auswahl unterschiedlicher Brotsorten oder die frischen Brötchen, die noch nach „echten“ Bäckerbrötchen schmecken.

Seit Ende Februar verkauft die Bäckerei Oetzmann aus Edendorf in der Lüneburger Straße ihre beliebten Produkte. Vor allem das kräftige Urstück geht häufig über den Tresen. „Das Brot wird aus Hafer-, Weizen-, und Roggenvollkornflocken gemacht; dazu kommen Leinsamen, Sesam- und Sonnenblumenkerne und Hirse. Das gibt dem Urstück einen frischen und knackigen Charakter“, so Zaiser.

Die Bäckerei Oetzmann ist seit 1888 familiengeführt, die Rezepte sind selbst entwickelt. „Wir geben dem Teig Zeit, sein volles Aroma zu entfalten“, sagt Marten Zaiser. Zum Beispiel wird der Sauerteig 24 Stunden in speziellen Behältern gelagert, damit die Hefe länger arbeiten kann und die Brötchen länger frisch bleiben.

„Wir fühlen uns auf dem Vitalmarkt sehr wohl. Hier haben wir den direkten Draht zu unseren Kunden. Dazu stimmt einfach die Zusammenarbeit mit den anderen Marktbeschickern. Wir sehen uns auf dem VitalMarkt!“